Warum benötigst du Additive?


Höher, schneller, weiter - diese Versprechungen haben wir bei allen Produkten, die es auf dem Markt zu kaufen gibt, schon einmal gehört. Und wozu passen diese Adjektive besser als zur Automobilindustrie? Autos können Werkstätten oder wir Fahrer selber kontinuierlich optimieren: vom Lack über die Innenausstattung bis zu besseren Reifen, Bremsen oder Auspuffen. Natürlich, Aussehen und Sicherheit sind immens wichtig, jedoch wagt es kaum jemand bei Letzterem auch einen Blick unter die Haube zu werfen, obwohl es sich lohnt: Denn das Herzstück, der Motor, lässt sich durch die Beigabe von Additiven auch gerne verwöhnen. Recherchiert man in Printmedien oder im Netz, so wird man immer zuerst darüber stolpern, dass die Beigabe von Additiven nach wie vor umstritten ist. Dafür gibt es das Argument, dass bereits bei der Herstellung von Kraftstoff in den Raffinerien schon Additive und Veredelungen beigemischt werden.
Wozu also noch mehr? Ganz einfach - um den Motor auch nach dem Kauf weiter pflegend zu unterstützen. Ob ihr nun einen Neuwagen oder einen Gebrauchtwagen gekauft habt - Additive optimieren den Motor im Puncto Reinigung und können eine Leistungsverbesserung garantieren. Was ihr nur nicht vergessen dürft: einen zu stark verschleißten Motor machen selbst Additive nicht mehr fit. Werden diese jedoch schon früh genug beigegeben, können diese vor einem starken Verschleiß schützen - ein Unterschied, der in der Marketingwelt nicht proklamiert wird, sich jedoch jeder Autofahrer im Hinterkopf verankern sollte.
Also auf was einigen wir uns? Richtig - Additive sind weder ein Allheilmittel noch die böse Stiefmutter. Wenn ihr eurem Motor eine kontinuierliche Reinigung ermöglichen wollt, welcher mit einer Leistungssteigerung einhergeht - dann probiert unsere KLBNGEFLÜSTER® Additive aus und überzeugt euch selbst!